76%

der Patienten waren mit anderen ausprobierten Methoden unzufrieden|footnote-311|

Elipse ist ein bahnbrechendes Implantat zur Gewichtsreduktion, das den Bedürfnissen Ihrer Patienten gerecht wird und ihnen hilft, ihre Erwartungen zu erfüllen.|footnote-311|

Ein schnelles, effizientes Verfahren

Der Elipse-Ballon wird bei einem 20 Minuten kurzen Standardtermin geschluckt|footnote-89|. Nach etwa 16 Wochen wird er auf natürlichem Wege ausgeschieden.|asterisk-293|

 

Elipse ist eine Revolution der Einfachheit: Es sind weder OP noch Endoskopie|footnote-89| oder Anästhesie erforderlich. Das Programm bietet belegte Wirksamkeit und die Vorteile einer ambulanten Platzierung. Ihr Patient genießt die unauffällig schnelle und effiziente ambulante Behandlung in Ihrer Klinik. Dieser individualisierte Ansatz bedeutet, dass niemand im engeren Umkreis um den Patienten etwas von seinem Implantat erfahren muss.

Effektive Ergebnisse

Nach ungefähr 16 Wochen Elipse-Behandlung haben Patienten im Durchschnitt 10 bis 15 kg Körpergewicht abgenommen.|footnote-90| |footnote-302| |footnote-296| |footnote-297| |footnote-295| |footnote-298| |footnote-299| |footnote-300| |footnote-301| |footnote-303|

 

"In Verbindung mit einer intensiven Änderung der Lebensgewohnheiten über 16 Wochen führt Elipse im Vergleich zu einer alleinigen Änderung der Lebensgewohnheiten zu einer bedeutenden Gewichtsreduktion.
Ein kurzzeitiger Ballon bedeutet aber keine kurzzeitige Gewichtsreduktion. Eine Studie zeigte, dass 72 % des durchschnittlich abgenommenen Gewichts auch 12 Monate später nicht wieder angesetzt war.|footnote-90|

Multidisziplinäre Unterstützung

Patienten erhalten während der Programmdauer ärztliche und ernährungswissenschaftliche Unterstützung in Verbindung mit einer Smartphone-App und einer drahtlos kommunizierenden Waage für die Überwachung des Fortschritts.

 

Elipse ist mehr als „nur ein Magenballon“. Es ist ein rundum unterstütztes Programm zur Gewichtsreduktion, das auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten wird. Es versorgt Ihre Patienten mit der ernährungswissenschaftlichen Unterstützung und Fitnessanleitung, die sie brauchen, um lebensverändernde Gewohnheiten anzunehmen und auf ihre Reise zu weniger Gewicht durchzustarten.|asterisk-307|

Elipse ist der weltweit erste und einzige Magenballon, der ohne OP, Endoskopie|asterisk-293| oder Anästhesie auskommt
Revolutionäres Material

Revolutionäres Material

Das Ballonmaterial ist flexibel genug, um in eine Kapsel gepackt und sicher über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden werden, aber auch haltbar genug, um 16 Wochen im Magen verweilen zu können.|footnote-90| |footnote-296| |footnote-314|

Ballon schlucken

Ballon schlucken

Die Kapsel wird mit einem dünnen Füllkatheter geschluckt. Nach einer Studie konnten 99,9 % der Patienten das Produkt schlucken und nur 32 % davon brauchten Unterstützung mit einem Führungsdraht.|footnote-302|

Einfüllventil

Einfüllventil

Das Einfüllventil besteht aus dünner Folie, die sich nach dem Zurückziehen des Katheters verschließt.

Auslassventil

Auslassventil

Es besteht aus dünner Folie und einer abbaubaren Faser. Es wird mit der Zeit schwächer und öffnet sich zu einer festgelegten Zeit, wodurch sich der Ballon entleert.|footnote-90| |footnote-296| |footnote-314| Der leere Ballon wird über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden oder, in sehr seltenen Fällen, erbrochen. Dies wurde bislang mit keinem gemeldeten unerwünschten Ereignis in Verbindung gebracht.

Exzellentes Sicherheitsprofil mit belegter Wirksamkeit

Die bislang umfassendste Datensammlung zu Elipse|footnote-302|

  • 1623 nacheinander behandelte Patienten

  • 19 Einrichtungen

  • 7 Länder

Verringerung des BMI

Nach 4 Monaten

Ges. Körpergewichtsverlust betrug
13.6% ±5,7%

Mittlerer Gewichtsverlust
12.9kgs ±6.5kgs

Verringerung des BMI
4.9kg/m² ±3.3kg/m2

Verbesserung sämtlicher metabolischer Parameter

Verbesserung sämtlicher metabolischer Parameter: Triglyceride, LDL-Cholesterin und Blutzuckerwerte (gemessen bei einer Untergruppe von 406 Patienten)

swallowable gastric balloon

99,9%

der Patienten konnten das Produkt schlucken

Entdecken Sie die Master Classes von Allurion

Sehen Sie sich die Präsentationen unserer Experten über die neuesten klinischen Studien, Marktforschung und mehr an…

Los
Die beste Elipse-Erfahrung für Ihre Patienten

Unterstützung ab dem ersten Tag

  • Platzieren Sie Ihre ersten 10 Ballons mit Unterstützung des Allurion-Teams
  • Stützen Sie sich auf die Kommunikationsmittel in Ihrer Praxis
  • Genießen Sie Unterstützung bei der Erstellung eines individuellen, multidisziplinären Elipse-Programms

Nutzen Sie die Kompetenz von Allurion

  • Klinische Kompetenz
  • Forschung
  • Allurion Academy
  • Personalschulung
  • Online-Unterstützung
  • Kundendienstmanager

Verbessern Sie das Engagement der Patienten und die Nachsorge

  • Langfristiges Programm
  • Drahtlos kommunizierende „intelligente“ Waage
  • Allurion-App

Allurion Literature Review

Publications

The Efficacy and Safety of a Procedureless Gastric Balloon for Weight Loss: a Systematic Review and Meta-Analysis

, Obesity Surgery

 

Kornpong Vantanasiri, Reem Matar, Azizullah Beran & Veeravich Jaruvongvanich

The Procedureless Elipse Gastric Balloon Program: Multicenter Experience in 1770 Consecutive Patients

, Obesity Surgery

R. Ienca, Mohammed Al Jarallah, Adelardo Caballero, Cristiano Giardiello, Michele Rosa, Sébastien Kolmer, Hugues Sebbag, Julie Hansoulle, Giovanni Quartararo, Sophie Al Samman Zouaghi, Girish Juneja, Sébastien Murcia, Roman Turro, Alberto Pagan, Faruq Badiuddin, Jérôme Dargent, Pierre Urbain, Stefan Paveliu, Rita Schiano di Cola, Corrado Selvaggio & Mohammed Al Kuwari

The Safety and Efficacy of Procedureless Gastric Balloon: a Study Examining the Effect of Elipse Intragastric Balloon Safety, Short and Medium Term Effects on Weight Loss with 1-Year Follow-Up Post-removal.

, Obesity Surgery

Jamal MH, Almutairi R, Elabd R, AlSabah SK, Alqattan H, Altaweel T.

The safety and efficacy of the procedureless intragastric balloon

, Surgery for Obesity and Related Diseases

Salman Alsabah, M.B.A., F.R.C.S.C., F.A.C.S 
Eliana Al Haddad, M.D.
Shehab Ekrouf, F.R.C.S.
Ahmad Almulla, F.R.C.S.
Saud Al-Subaie, F.R.C.S.
Mubarak Al Kendari, F.R.C.S

A prospective pilot study of the efficacy and safety of Elipse intragastric balloon: A single-center, single-surgeon experience.

, International Journal of Surgery, Vol. 48

Al-Subaie S., Khalifa S., Buhaimed W., Al-Rashidi S.

Safety and Efficacy of a New Swallowable Intragastric Balloon Not Needing Endoscopy: Early Italian Experience.

, Obesity Surgery

Genco, Ernesti, Ienca, Casella, Mariani, Francomano, Soricelli, Lorenzo, Monti

The Elipse Balloon, a swallowable gastric balloon for weight loss not requiring sedation, anesthesia or endoscopy: a pilot study with 12-month outcomes

, Surgery for Obesity and related Diseases, Vol. 13

Ioannis Raftopoulos, M.D., Ph.D., F.A.C.S., F.A.S.M.B.S., Andreas Giannakou, M.D.

Elipse, the first procedureless gastric balloon for weight loss: a prospective, observational, open-label, multicenter study

, Endoscopy, Vol. 49

Evzen Machytka, Shantanu Gaur, Ram Chuttani, Martina Bojkova, Tomas Kupka, Marek Buzga, Andreas Giannakou, Kandiliotis Ioannis, Elisabeth Mathus-Vliegen, Samuel Levy, Ioannis Raftopoulos

Elipse™, a Procedureless Gastric Balloon for Weight Loss: a Proof-of-Concept Pilot Study

, Obesity Surgery, Vol. 26

Evzen Machytka, Ram Chuttani, Martina Bojkova, Tomas Kupka, Marek Buzga, Kathryn Stecco, Samuel Levy & Shantanu Gaur

Was können wir für Sie tun?

Wir beantworten gerne Ihre Fragen. 


Bei medizinischen Notfällen oder anderen medizinischen Fragen, wenden Sie sich bitte an Ihre Elipse-Klinik oder Ihren örtlichen Gesundheitsdienstleister.

Ihr Anliegen:

|asterisk-293|In seltenen Fällen kann eine endoskopische oder chirurgische Entfernung des Elipse-Ballons erforderlich sein. In seltenen Fällen kann der leere Ballon erbrochen anstatt über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden werden.

|asterisk-307|Der Elipse-Ballon muss in Verbindung mit einem beaufsichtigten Programm zur Änderung der Ernährungsgewohnheiten und des Verhaltens verwendet werden. Allurion empfiehlt ein 6-monatiges Begleitprogramm. Die genaue Dauer wird vom behandelnden Arzt festgelegt und kann je nach Arzt und Patientenprofil variieren.

|footnote-89|Klinische Prüfberichte: DAA069 und DAA105

|footnote-90|Jamal et al. Obes Surg. 2019 Apr;29(4):1236-1241.

|footnote-295|Raftopoulos and Giannakou. SOARD. 2017 Jul;13(7):1174-1182.

|footnote-296|Al Sabah, S., et al. SOARD. 2018, 14(3), 311-317.

|footnote-297|Machytka E et al. Endoscopy. 2017 Feb;49(2):154-160.

|footnote-298|Genco et al. Obes Surg 2017,DOI 10.1007/s11695-017-2877-1

|footnote-299|Al-Subaie S et al. Int J Surg. 2017 Dec;48:16-22.

|footnote-300|Ienca et al. Eingereicht an SOARD. Abstract A278, vorgestellt bei Obesity Week, 2018, Nashville, USA

|footnote-301|Genco et al. Abstract A185. Vortrag bei Obesity Week, 2018,Nashville, USA

|footnote-302|Ienca et al. Abstract 237, vorgestellt bei IFSO 2019, Madrid, Spanien

|footnote-303|Raftopoulos et al. Abstract 1978, vorgestellt bei ACS 2019, San Francisco, USA

|footnote-311|Allurion-Verbrauchermarktforschung; 9.800 Befragte; 8 geographische Regionen; Oktober 2018

|footnote-314|Klinische Berichte: DAA018, DAA069 und DAA105